Journal
 \ Ziviltechnikerin Basara Thomas verstärkt unser Architekten Team
VM-PORTRAIT-4-copy

Ziviltechnikerin Basara Thomas verstärkt unser Architekten Team

Architektur
Sein und Schein – ein Zusammenspiel, das sich in der Architektur bewährt hat. Dabei gilt: Nicht allein die Fassade macht es aus, die inneren Werte zählen mindestens genauso viel.

So sieht es – zu Recht – unser Neuzugang Architektin Valentina Basara Thomas, und die muss es wissen. Schließlich hat sie in Deutschland nicht nur Architektur und Ziviltechnik studiert, sondern sich dort u.a. auf das Thema Denkmalpflege und den Umbau denkmalgeschützter Gebäude konzentriert.

Sein und Schein – ein Zusammenspiel, das sich in der Architektur bewährt hat. Dabei gilt: Nicht allein die Fassade macht es aus, die inneren Werte zählen mindestens genauso viel.

So sieht es – zu Recht – unser Neuzugang Architektin Valentina Basara Thomas, und die muss es wissen. Schließlich hat sie in Deutschland nicht nur Architektur und Ziviltechnik studiert, sondern sich dort u.a. auf das Thema Denkmalpflege und den Umbau denkmalgeschützter Gebäude konzentriert.

 

Dass sie für ihre bisherigen Arbeit bereits mehrfach ausgezeichnet wurde – u.a. von der FH Köln mit dem Sonderpreis Außenraumgestaltung und gemeinsam mit Ihren Partnerarchitekten zweimal mit dem „Schorsch“ der MA 19, mit dem herausragende Wiener Architekturprojekte prämiert werden – zeigt, dass nicht nur wir von ihrem Talent überzeugt sind.

 

Umso mehr freuen wir uns, dass wir sie für unser Wiener Architekturbüro gewinnen konnten. Auch hier ist sie für Denkmäler zuständig. Allerdings im übertragenen Sinn: Denn jedes einzelne Wunschhaus, das Valentina umsetzt, wird für die Bauherren zu ihrem persönlichen Denkmal. „Dass wir unser Team mit einer so renommierten Ziviltechnikerin verstärken konnten, macht große Freude. Damit werden unsere Kompetenzen im Altbau und Dachgeschossausbau ausgebaut und bekommen neuen Drive“, zeigt sich Wunschhaus-Geschäftsführer Murat Özcelik begeistert.

 

Worauf Valentina Wert legt: Die Wechselwirkung zwischen dem Detail und dem Gesamtkonzept, die jedes Mal aufs Neue gelingen muss. Das Ergebnis ist immer eine besondere Ästhetik, die sie im Zusammenspiel mit den Bauherren entwickelt. Und wenn schließlich Innen- und Außenraum in perfekter Kommunikation stehen, ist Valentina ein neues Wunschhaus geglückt.